Über das Observatorium

Welche Wege liegen hinter der Disruption, die wir gerade erleben, was wird alltagstauglich?

Wir sammeln fleißig Informationen aber es fühlt sich manchmal an, als ob der Hase den Igel zum Wettlauf herausfordert. Schnelligkeit führt nicht immer zum Ziel, erst Stillstand und Positionsbestimmung machen Entscheiden und Handeln wirkungsvoll. Das Observatorium beobachtet von einem festen Ort aus, erforscht und findet. Hier sammelst du, entdeckst Zusammenhänge und siehst die Welt aus einer neuen Perspektive.

No limits, das ist die Grundidee vom Observatorium. Es beobachtet über alle Grenzen hinweg, fragt und kommentiert. Aus Austausch und assoziativem Denken entsteht Innovationstechnik.

Und Querdenken! Das Observatorium ist meinungsbildend, hat sich etabliert als kreativer Ideengeber für Wirtschaft und Gesellschaft. Es ist agil, steht für Innovation und trägt die Botschaft von QuerdenkerInnen hinaus. Mit diesem interagierenden Denken sucht es zuerst einen festen Bezugspunkt, um von hieraus ergebnisoffenes auszutauschen und zu verstehen. Damit erkennst du deine eigene Position und weißt, wo du dich befindest. Im nächsten Schritt geht es darum, aus dem Koordinatensystem deine eigenen Ideen weiter zu entwickeln.

Über mich

Ich beschäftige mich seit vielen Jahrzehnten mit der Frage, welche Richtung das Verhalten von Morgen nehmen wird. Informationen gibt es zur Genüge, aber das was kommt, geriert sich vielleicht gerade an einer anderen Ecke dieser Welt? Eventuell regeneriert sich ein Trend oder versteckt sich?

Ich mache mich auf die Suche und lasse Menschen zu Wort kommen, die etwas zu erzählen haben. Durch das Observatorium kann man aus einer anderen Perspektive das Neue betrachten und das Unbekannte in einem anderen Kontext sehen. Ich mache ExpertInnenwissen erfahrbar, in diesen Gesprächen hörst du nicht nur was die Gäste denken sondern auch warum sie so denken.

Der Charme dieser Podcasts: Nachdenken über die Zukunft kann man jederzeit und überall im Alltag. Das Observatorium folgt auf mein Buch Resign Thinking, das Ende 2019 erschien www.resign-thinking.com